• Warenkorb0 €
AGB Lappland

Allgemeine Geschäftsbedingungen der DP Test, Training & Event GmbH (DP)
für die Veranstaltung Snow & Fun Lappland – - – - Download als PDF

Die Internetplattform der EU zur Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) ist voraussichtlich ab dem 15.02.2016 unter dem folgendem Link erreichbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr

Die Geschäftsbedingungen ergänzen die gesetzlichen Regelungen und regeln die Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und uns. Abweichungen in den jeweiligen Ausschreibungen oder Katalogen haben Vorrang.

A.) Bedingungen für Fahrschulungen und Fahrseminare / Training & Sportscar in Lappland
Wir bieten Fahrseminare, Fahrschulungen und sonstige Fahrveranstaltungen (Veranstaltungen) an.

1. Vertragsschluss
Der Vertrag über die Teilnahme an unseren Veranstaltungen kommt zustande, wenn wir Ihre Anmeldung annehmen. Sie erhalten dann eine Bestätigung bzw. Rechnung für die gegenständliche Veranstaltung (Vertragsschluss).

Weicht der Inhalt unserer Annahme (Bestätigung) von der Anmeldung ab, so liegt ein neues Angebot vor. An dieses sind wir 10 Tage gebunden. Innerhalb dieser Frist können Sie das Angebot durch Erklärung uns gegenüber annehmen. An- dernfalls ist kein Vertrag abgeschlossen.

2. Zahlung
Bei Vertragsschluss ist der Gesamtpreis sofort zur Zahlung fällig. Die Preise sind EURO-Preise oder in der in Deutschland zum Zeitpunkt der Zahlungsfälligkeit gültigen Währung.

3. Nichtzahlung, Leistungsverweigerung, Schadensersatz
Für den Fall, dass Sie auch nach angemessener Fristsetzung Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen, sind wir berechtigt, die Leistung endgültig zu verweigern und daneben Schadensersatz wegen der Nichterfüllung des Vertra ges zu verlangen. Dies gilt jedoch nur, wenn Sie sich mit der Zahlung in Verzug befinden.
Wenn wir Schadensersatz verlangen, gelten die nachstehenden Stornierungsregelungen entsprechend. Ihnen bleibt es aber möglich, uns nachzuweisen, dass ein Schaden nicht in dieser Höhe oder gar nicht eingetreten ist.

4. Stornobedingungen
Sollten Sie eine gebuchte Veranstaltung absagen (stornieren), fallen folgende Stornogebühren an:

bis 90 Tage vor Veranstaltungsbeginn 30%
ab 89. bis 60. Tag vor Veranstaltungsbeginn 50%
ab 59. bis 30. Tag vor Veranstaltungsbeginn 80%
bei Absage innerhalb der letzten 29 Tage vor Veranstaltungsbeginn 100%

Jede Stornierung hat schriftlich zu erfolgen und ist ansonsten unwirksam. Maßgeblich zur Berechnung der vorbenannten Stornofristen ist der Eingang der Absage (Stornierung) bei uns.

Wir sind berechtigt, eine Stornogebühr mit bereits bezahlten Veranstaltungsgebühren zu verrechnen und werden even- tuelle Überschüsse erstatten.

5. Ersatzperson
Für Sie besteht auch die Möglichkeit, anstatt die Veranstaltung abzusagen (zu stornieren), uns eine Ersatzperson zu benennen. Für diesen Fall müssen wir eine Bearbeitungsgebühr von einmalig EUR 35,00 bei Ihnen berechnen.

6. Verschiebung, Absage durch uns
Wir behalten uns das Recht vor, Veranstaltungen zu verschieben oder abzusagen, wenn sich zu wenig Teilnehmer an- gemeldet
haben oder aufgrund höherer Gewalt die Veranstaltung nicht durchgeführt werden kann. In diesem Fall erstatten wir Ihnen selbstverständlich die vollen, von Ihnen bereits gezahlten, Veranstaltungsgebühr.
7. Pass-, Visa und gesundheitspolizeiliche Formalitäten
Wir weisen auf Pass-, Visumerfordernisse und Gesundheitsvorschriften Ihres Reiselandes hin, über die wir in der von uns herausgegebenen und Ihnen zur Verfügung stehenden Ausschreibung informieren oder über die wir vor der Buchung einschließlich zwischenzeitlicher Änderungen insbesondere vor Vertragsschluss und vor Reisebeginn unterrichten. Diese Informationen gelten ausschließlich für deutsche Staatsangehörige ohne Besonderheiten wie doppelte Staatsbürgerschaft etc. Bei pflichtgemäßer Erfüllung der Informationspflicht durch uns haben Sie die Voraussetzungen für die Reise zu schaffen, sofern wir uns nicht ausdrücklich zur Beschaffung der Visa oder Bescheinigungen etc. ver- pflichtet haben. Entstehen z.B. infolge fehlender persönlicher Voraussetzungen für die Reise Schwierigkeiten, so können Sie nicht kostenfrei zurücktreten oder einzelne Leistungen folgenlos in Anspruch nehmen. Für diesen Fall gelten die Stornobedingungen, oben unter Ziffer 4.

8. Im Übrigen gelten die unten stehenden Teilnahme- & Nutzungsbedingungen.

B) Vermittlungsleistungen durch DP Test, Training und Event GmbH / Vermittlungsauftrag

Die DP Test, Training und Event GmbH tritt hinsichtlich der Tätigkeiten in Bezug auf die An- und Abreise (Flug) und Unterkunft (Hotel) ausschließlich als Vermittler auf. DP veranstaltet selbst keine Reisen. Deshalb kommt im Falle einer Buchung der entsprechende Vertrag mit der Fluggesellschaft bzw. der Flugvermittlungsagentur „Flycar“ und dem Hotel ausschließlich zwischen Ihnen und der Fluggesellschaft bzw. Flugvermittlungsgesellschaft und/oder dem Hotelbetreiber zustande. Die Bedingungen unter diesem Punkt B) und Punkt C) gelten daher ausschließlich für die Vermittlungsleistun- gen von DP und haben keinen Einfluss auf die jeweiligen Bedingungen zu denen die vermittelten Fremdleistungen (Flug und Hotel) erfolgen. Wir verweisen insofern auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Fluggesellschaft www.flycar.de bzw. der Flugvermittlungsgesellschaft und des Hotelbetreibers www.hotell-laponia.se.

1. Mit der Auswahl (ankreuzen) der Flug- bzw. Hotelleistungen auf der ersten Seite des Anmeldeformulars beauftragen Sie uns, die von Ihnen ausgewählten Leistungen – die von einem Dritten (Fluggesellschaft bzw. Flugvermittlungsgesell- schaft oder Hotelbetreiber) erbracht wird – zu vermitteln. An Ihren Buchungsauftrag sind Sie gebunden.

2. Mit der Annahme (über die wir Sie schriftlich informieren) Ihrer verbindlichen Anmeldung (auch des Vermittlungsauf- trages) sind wir vertraglich nur verpflichtet, die angebotenen Leistungen zu vermitteln. Die Durchführung der Fremdleis- tung (Flug und Hotel) gehört nicht zu unseren Vertragspflichten. Allerdings werden wir versuchen, Sie über die Stornie- rung, Verlegung oder sonstige kurzfristige Änderungen der vermittelten Leistung über die von Ihnen angegebenen Kontaktinformationen zu informieren.

3. Haftungsbeschränkung und Gewährleistung
Bei den Angaben zu den Fremdleistungen (Flug und Hotel) sind wir auf die Informationen der Fluggesellschaft bzw. Flugvermittlungsgesellschaft und des Hotelbetreibers angewiesen. Wir haben keine Möglichkeit diese Informationen auf deren Richtigkeit zu überprüfen. Wir können daher generell keinerlei Garantie oder Zusicherung hinsichtlich der Richtigkeit der Angaben, hinsichtlich deren Vollständigkeit und hinsichtlich deren Aktualität übernehmen und abgeben. Selbst- verständlich haften wir aber für eigene Pflichtverletzungen aus dem Vermittlungsvertrag.

Wir haften auch nicht für die Erbringung und Verfügbarkeit der vermittelten Leistungen (Flug und Hotel). Es gelten im Übrigen die Haftungsbeschränkungen unter C) 3.
C) Allgemeine Bestimmungen
1. Um eine Buchung vornehmen zu können, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein.

2. Bei Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Vertrages werden von uns Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erhoben, gespeichert und verarbeitet.
Beim Besuch unseres Internetangebots werden die aktuell von Ihrem PC verwendete IP-Adresse, Datum und Uhrzeit, der Browsertyp und das Betriebssystem Ihres PC sowie die von Ihnen betrachteten Seiten protokolliert. Rückschlüsse auf personenbezogene Daten sind uns damit jedoch nicht möglich und auch nicht beabsichtigt.
Die personenbezogenen Daten, die Sie uns z.B. bei einer Anmeldung oder per E-Mail (z.B. Name und Kontaktdaten) mitteilen, werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen und nur für den Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten zur Verfügung gestellt haben. Wir versichern, dass wir Ihre personenbezogenen Daten im Übrigen nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, dass wir dazu gesetzlich verpflichtet wären oder Sie vorher ausdrücklich eingewilligt haben. Soweit wir zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen Dienstleistungen Dritter in Anspruch nehmen, werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten.
Personenbezogene Daten, die uns über unsere Website mitgeteilt worden sind, werden nur so lange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie uns anvertraut wurden. Soweit handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu be- achten sind, kann die Dauer der Speicherung bestimmter Daten bis zu 10 Jahren betragen.

Ihre Rechte
Sollten Sie mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten nicht mehr einverstanden oder diese unrichtig gewor-den sein, werden wir auf eine entsprechende Weisung hin im rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die Löschung, Korrektur oder Sperrung Ihrer Daten veranlassen. Auf Wunsch erhalten Sie unentgeltlich Auskunft über alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, für Auskünfte, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten wenden Sie sich bitte an angegebene Adresse.
Die Internetplattform der EU zur Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) ist voraussichtlich ab dem 15.02.2016 unter dem folgendem Link erreichbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr
3. Haftungsbeschränkungen
Jegliche Haftung von DP ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt, es sei denn, es werden wesentliche Ver- tragspflichten verletzt. DP haftet bei leichter Fahrlässigkeit nur für typische und vorhersehbare Schäden. Die Haftung von DP ist bei leichter Fahrlässigkeit für jeden Einzelfall beschränkt auf den Höchstbetrag für die gebuchte Leistung, aus welcher der Anspruch resultiert.
Alle Schadensersatzansprüche verjähren in einem Jahr nach ihrer Entstehung. Dies gilt nicht für Ansprüche wegen uner- laubter Handlung.
Etwaige Garantiehaftungen und/oder Haftungen nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben hiervon unberührt.
Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht für die Haftung wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Soweit die Haftung von DP ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Mitarbeiter, gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von DP.

4. Gerichtsstand für Vollkaufleute, für Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, sowie für Per- sonen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Sitz der DP Test, Training und Event GmbH.

5. Diese Bedingungen gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, diesen wird vor Vertragsschluss ausdrücklich durch uns schriftlich zugestimmt. Unsere Bedingungen gelten auch dann, wenn in Kenntnis entgegenstehender oder abweichender Bedingungen des Kunden die Lieferung an den Kunden oder die Ausführung der Leistung an den Kunden vorbehaltlos ausgeführt wird.

6. Eine eventuelle Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Bedingungen berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

DP Test, Training & Event GmbH – Frankfurter Landstr. 1 – D-61352 Bad Homburg
Teilnahme- und Nutzungsbedingungen

1. Der Teilnehmer versichert, dass er im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der betreffenden Fahrzeugklasse ist und verpflichtet sich, auf Verlangen durch den Veranstalter Einsicht in diese zu gewähren.
2. Auf dem Trainingsgelände gelten die Regeln der StVO und der StVZO. Auf das Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme im Straßenverkehr wird hingewiesen.
3. Der Veranstalter ist berechtigt, den Teilnehmer, der trotz Ermahnung die Regeln der StVO missachtet, von der weiteren Teilnahme am Kurs auszuschließen.
4. Der Veranstalter ist berechtigt, den Teilnehmer, dessen Fahrzeug nicht den Anforderungen der StVZO entspricht, vom Kurs auszuschließen.
5. Bei Trainingsfahrten auf Rennstrecken besteht Führerscheinpflicht. Das Tragen eines Helmes wird empfohlen. Es besteht Anschnallpflicht und die Pflicht zur Einhaltung der Phonbestimmungen sowie der Streckenordnung. Der Veranstalter behält sich vor, den Teilnehmer, der diese Regeln missachtet, vom weiteren Verlauf des Kurses auszuschließen.
6. Während des Kurses ist den Anweisungen der Instruktoren des Veranstalters im Interesse der Sicherheit unbedingt Folge zu leisten. Bei Verstößen gegen Anweisungen, insbesondere in Fällen der Gefährdung von Personen und Sachen, kann der Teilnehmer vom Kurs ausgeschlossen werden. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Kurs nicht der Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten oder einer besten Rundenzeit dient.
Die zur Verfügung gestellten Telemetrie-Geräte dienen der Ermittlung der optimalen Fahrlinie sowie der Brems- und Querbeschleunigungsdaten. Aufgrund der vorgegebenen Einstellung erfolgt mit ihnen keine Messung und Speicherung von Runden- oder Wegstreckenzeiten, weshalb eine Veränderung der Geräteeinstellungen durch den Teilnehmer untersagt ist.
7. Es gilt während des gesamten Kurses striktes Alkoholverbot!
Der Veranstalter behält sich das Recht vor, jeden Teilnehmer, bei dem der begründete Verdacht der Einschränkung der Fahrtauglichkeit oder der Fahruntüchtigkeit besteht (z. B. Alkohol-, Drogen- oder Medikamenteneinnahme) vom Kurs auszuschließen.
8. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, den vereinbarten Kurs aus wichtigem Grund zur Sicherheit der Teilnehmer zu verschieben, abzubrechen oder abzusagen.
9. Bei Nichtteilnahme oder Ausschluss des Teilnehmers am gebuchten Kurs aus Gründen, die aus der Sphäre des Teilnehmers stammen, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung des Veranstaltungspreises, bzw. der Veranstalter behält seinen Anspruch auf den Veranstaltungspreis.
10. Der Veranstalter versichert jeden Teilnehmer mit einer Personenunfallversicherung. Die veranstaltende DP Test, Training und Event GmbH hat für die von ihr angebotenen Veranstaltungen eine Betriebshaftpflichtversicherung abgeschlossen, durch die Schadensfälle, die durch schuldhaftes Verhalten des Veranstalters und ihrer Erfüllungsgehilfen verursacht werden, abgedeckt sind.
11. Für Schäden eines Teilnehmers haften der Veranstalter sowie dessen Erfüllungsgehilfen nur, soweit der Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde. Diese Haftungsbegrenzung gilt nicht für Schäden, aus der Verletzung des Körpers, der Gesundheit oder des Lebens eines Teilnehmers, soweit dieser die Weisungen der Instruktoren beachtet hat.
Begleitpersonen nehmen auf eigens Risiko an der Veranstaltung teil. Eine Teilnahme an den Übungen durch die Begleitperson ist nicht erlaubt.
12. Sofern auf ausdrücklichen Wunsch eines Teilnehmers ein Instruktor von DP das Teilnehmerfahrzeug führt und hierdurch ein Schaden entsteht, scheiden eine Haftung von DP und des Instruktors, unabhängig vom Grad des Verschuldens, aus. Dies gilt nicht für die Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit.
13. Die Teilnehmer und Begleitpersonen der Veranstaltung sind damit einverstanden, dass der Veranstalter Foto-, Ton- und Filmaufnahmen von der Veranstaltung aufnimmt. Der Veranstalter ist berechtigt, über dieses Material unentgeltlich zu verfügen, insbesondere zu Werbezwecken zu verwenden.
14. Wird dem Teilnehmer ein Fahrzeug des Veranstalters zur Nutzung und Teilnahme an dem Kurs zur Verfügung gestellt, gelten folgende Bedingungen: Eine anderweitige Nutzung des Fahrzeugs gleich welcher Art ist untersagt. Hinsichtlich der Details zum Fahrzeug gelten die Feststellungen und Angaben des Übergabeprotokolls. Der Teilnehmer ist verpflichtet, das Fahrzeug schonend und sorgfältig zu behandeln. Für Schäden an dem Fahrzeug, gleichgültig ob diese verschuldet oder unverschuldet zustande gekommen sind und die nach Übergabe an den Teilnehmer bis zur Rückgabe auftreten, haftet der Teilnehmer.
Ausgenommen sind verschleißbedingte Schäden im Rahmen einer normalen Nutzung. Betriebskosten trägt der Veranstalter. Das zur Verfügung gestellte Fahrzeug verfügt über einen Vollkasko Versicherungsschutz mit 5.000,00 Euro Selbstbeteiligung. Die Selbstbeteiligung ist im Schadensfall vom Teilnehmer zu leisten. Verunfallt das Fahrzeug, so ist der Veranstalter nicht zur Bereitstellung eines Ersatzfahrzeugs verpflichtet. Fällt das übergebene Fahrzeug aufgrund eines technischen Defekts aus, der nicht vom Teilnehmer verursacht wurde, bemüht sich der Veranstalter um die Bereitstellung eines Ersatzfahrzeugs.

Lapland Terms & Conditions

Terms of DP Test , Training & Event GmbH ( DP) for the event in Lapland Snow & Fun — PDF Download

The terms and conditions supplement the statutory rules and govern the legal relationship between you and us. Deviations in the tender or catalogs have priority.

A.) conditions for driving training and driving courses / training & Sportscar in Lapland
We offer driving seminars, driving courses and other driving events.

1. Conclusion of Contract
The contract of conclusion for participation in our events comes into existence when we accept your application. You will receive a confirmation or invoice for the present event (contract).
If the content of our acceptance differs from the application form, there is a new listing. To this we are committed for 10 days. Within this period, you can take us towards the offer by explanation. If you decide not to respond, no contract is concluded.

2. Payment
In case of contract of conclusion, the total price is due for payment immediately. Prices are in EURO or in the currency that is valid in Germany at the payment due date.
3. Non-payment, denial of service, compensation
If you have not met your payment obligations after reasonable notice , we are entitled to refuse the service and additionally claim damages for breach of contract . However, this applies only if you are in default of payment. If we demand compensation , the following cancellation policies apply accordingly. It is open to you to prove that no damage has not occurred at this level.

4. Cancellation Conditions
If you cancel a booked event, the following cancellation fees apply:
to 90 days before the event 30 %
from 89 to 60 days before the event 50 %
from 59 to 30 Days before the event 80 %
In case of cancellation within the last 29 days before the event 100 %
Any cancellation must be in writing and is otherwise invalid. Decisive for the calculation of the aforementioned cancellation period is the date of acknowledged receipt of cancellation with us.
We are entitled to charge a cancellation fee with prepaid event fees and will refund any surplus .

5. Personnel Substitute
There is also the possibility for you, rather than cancel the event to appoint another person to us. In this case we have to charge you a single handling fee of EUR 35.00.

6. Shift cancellation by us
We reserve the right to postpone or cancel events if too few participants have registered or if the event can not be performed due to force majeure. In that case we will refund you the full course event fee already paid by you.

7. Passport, visa and health formalities
We refer to passport, visa requirements and health regulations of your destination country, this information we have published in the tender available to you or about which we notify before booking including interim changes particularly in the contract and prior to departure. This information applies only to German nationals without features such as dual citizenship, etc. In dutiful fulfillment of the neccessary information obligation by us, you have to create the conditions for the trip, if we do not expressly committed to the procurement of visas or certificates etc. Should travel difficulties occur, for example due to lack of personal requirements for travelling, you can not just resign or take free services without consequences. In this case the cancellation conditions, under paragraph 4 above, apply.

8. In addition, the below – stated participation & conditions of use apply.

B) Intermediatory services through DP Test, Training and Event GmbH

The DP test , training, and Event GmbH shall, with respect to the activities relating to the arrival and departure (flight ) and accommodation (hotel) solely as an intermediary .
DP does not conduct travel business. Therefore, in the event of a booking is exclusively between you and the airline or airplane brokerage company and / or the hotel operator of the relevant contract with the airline or the flight agency “FlyCar” and the hotel. Therefore, the conditions in this point B) and point C) apply only to the brokerage services of DP and have mediated method to those of the third party services (flight and hotel ) did not affect the respective conditions . We refer to the terms and conditions of the airline or the flight www.flycar.de brokerage company and the hotel owner www.hotell-laponia.se

1. With the choice of flight or hotel services selected by you on the second page of the registration form you mandate us that airline or airplane brokerage company or hotel operator – by a third party – is provided. You are bound to your booking order.

2. With the acception (which we inform you in writing) of your binding registration (including the mediation order) we are contractually obliged only to provide the services offered. The implementation of the foreign power (flight and hotel) is not part of our contractual obligations. However, we will try to inform you of the cancellation, transfer or other short-term changes of the service arranged through the contact information provided by you.

3. Limitation of Liability and Warranty
For information about third-party services (flight and hotel ) we are dependent on the information the airline or airplane brokerage company and the hotel owner. We have no way to check this information on their accuracy. We can therefore generally give no warranty or representation as to the accuracy of the information, to their completeness and as to their relevance. Of course we are liable for own misconduct in the agency contract.
We are not liable for the provision and availability of mediated services (flight and hotel).

There are, moreover, the liability limitations under C) 3
C) General provisions
1. To make a booking, you must be at least 18 years old.

2. In preparation, conclusion, execution and termination of a contract we collect, store and process data in the framework of the statutory provisions.
When you visit our internet site currently used by your PC IP address, date and time, browser type and operating system of your PC, and the pages you watch will be logged. However, conclusions on personal data we are therefore not possible nor intended.
The personal data you provide to us like e-mail address, name and contact details, will be processed only for correspondence with you and only for the purpose for which you have provided us with the data.
We assure you that we will not share your personal data in addition to third parties unless we are legally obliged or you have expressly consented. If we refer to the implementation and management of processes processing services of third parties claim, the provisions of the Data Protection Act are complied with.
Personal data which have been communicated to us through our website are only stored until the purpose is fulfilled, for which they were entrusted to us. As far as trade and tax retention periods to be observed, the duration of storage of certain data can be up to 10 years.

Your Rights
If you do not agree with this storage of your personal data or they have become incorrect , we will act on instructions according to law provisiding the deletion, correction or blocking of your data. You can receive free information about all personal data which we hold about you . For questions regarding the collection, processing or use of your personal data , for information , correction, blocking or deletion of data, please contact the address indicated.

3. Limitations of Liability
Any liability of DP is limited to intent and gross negligence, unless there are significant contractual obligations are violated. DP liable for slight negligence only for typical and foreseeable damage. The liability of DP is for ordinary negligence for each case limited to the maximum amount for the booked service, from which the claim results.
All claims for damages expire one year after its creation. This does not apply to claims based on tort. Any warranty liabilities and/or liability according to the Product Liability Act shall remain unaffected. This limitation shall not apply to liability for injury of life, body or health.
Where the liability of DP is excluded, this also applies to the personal liability of employees, legal representatives and agents of DP.

4. Jurisdiction for traders, for people who have no general jurisdiction in Germany, and for persons who have transferred their residence or habitual residence abroad after conclusion of the contract, or whose domicile or habitual residence at the time of action is not known, is based the DP test, training, and Event GmbH

5. These conditions shall apply exclusively. Opposing or deviating conditions of the customer shall not be accepted unless this is expressly agreed by us in writing prior to closing. Our conditions also apply if aware of conflicting or deviating terms and conditions of the customer delivery to the customer or the execution of the service to the customer is executed unconditionally.

6. A possible provision of these Terms shall not affect the validity of the remaining provisions.
DP Test , Training & Event GmbH – Frankfurter Landstr. 1 – D- 61352 Bad Homburg

Terms and Conditions

1. The participant confirms that he is in possession of a valid driving license category in question and agrees to grant access to this at the request of the organizer.
2. At the training ground , the rules of the Highway Code and traffic regulations apply . The commandment of mutual consideration in traffic is reffered to .
3. The organizer is entitled to exclude any participant who violates the rules of the Highway Code , despite exhortation from further participation in the course.
4. The organizer is entitled to exclude any participant whose vehicle does not meet the requirements of the Road Traffic of course.
5. In practice driving on racetracks wear, seat belts and the oblige to comply with the noise regulations and the track order. The organizer reserves the right to exclude any participant who violates these rules from the rest of the course. A valid driver’s license is mandatory. Use of a helmet is recommended
6. During the course, the instructions of the instructors of the organizer in the interest of safety must be followed . For violations of instructions , especially in cases of danger to persons or property , the student may be excluded from the course. It is expressly pointed out that the course does not serve the attainment of speed or a best lap time.
The provided telemetry devices are used to determine the optimal driving line and braking and lateral acceleration data. Because the default setting is no measurement and storage of lap times or distance , a change of these device settings by the participant is prohibited .
7. A strict ban on alcohol applies throughout the course! The Promoter reserves the right to exclude any participant from the course if there is reasonable cause of suspicion of driving ability or the inability to drive there (eg. alcohol, drugs or medication).
8. The organizer reserves the right to postpone, discontinue or canle the agreed course for an important reason for the safety of the participants.
9. Non-attendance or exclusion of the participant booked course for reasons that are out of the sphere of the participant is not entitled to a refund of the event fee, and the Promoter reserves its rights to the event price.
10. The organizers assured each participant with a personal accident insurance. The organizing DP Test, Training and Event GmbH has completed the courses offered by their employer’s liability insurance, are covered by the cases of damage caused by negligence of the Promoter and its agents.
11. For damages to a participant, the organizer and its agents shall be liable only if the damage was caused intentionally or by gross negligence. This limit does not apply to damages resulting from injury to body or health, or the life of a party , provided that he complies with the instructions of the instructors.
Accompanying persons participate at their own risk in the event. Participation in the driving trainings by the accompanying person is not allowed .
12. If at the expressed request of a particinpant a DP instructor operates the participant´s vehicle and this creates a damage a liability of DP and the instructor is excluded, regardless of the degree of culpability. This does not apply to injury to life , body and health.
13. Participants and accompanying persons of the event agree that the Promoter receives photo , audio and video recordings of the event. The organizer is entitled to dispose of this material free of charge to use for promotional purposes in particular
14. If the participant provided with a vehicle of the organizer for the use and participation in the course , the following conditions apply: Any other use of the vehicle of any kind is prohibited. For details of the vehicle , the findings and details of the transfer protocol are valid. The participant is obliged to treat the vehicle gently and carefully . For damage to the vehicle, regardless of who is to blame or whose fault occurred, which occur after delivery to the participants up to return to the organizer , the participant is responsible.
Excluded are damages caused by wear under normal use. Operating costs are covered by the organizers. The provided vehicle has a fully comprehensive insurance with € 5,000.00 deductible. The deductible must be paid by the subscriber in case of damage. If the vehicle has an accident , the organizer is not obliged to provide a replacement vehicle. If the fails due to a technical defect, which was not caused by the participant , the organizer will try to provide a replacement vehicle.

AGB - ESC allgemein

Der Europeanspeedclub (ESC) ist eine eingetragene Marke
der DP Test, Training & Event GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen und allgemeine Reisebedingungen der
DP Test, Training & Event GmbH  - – - – - –  Als PDF herunterladen

Stand September 2014

Inhaltsverzeichnis:

I) Besonderer Teil
A) Bedingungen für Fahrschulungen und Fahrseminare
B) Reisebedingungen für Pauschalreisen
C) Bedingungen des Online-Shop
II) Allgemeine Bestimmungen (Gelten für jede Geschäftsbeziehung)
III) Teilnahme- & Nutzungsbedingungen / Haftung (Gelten für jede Fahrveranstaltung)
I) Besonderer Teil (Bedingungen Fahrschulungen / Reisebedingungen / Online-Shop)

Der besondere Teil behandelt die Schulungs-, Seminarbedingungen (A.)), die Reisebedin- gungen (B.)) und die Bedingungen unseres Online-Shops (C.)). Die Allgemeinen Bestim- mungen (II) gelten für jede Geschäftsbeziehung, d.h. für A), B) und C) zwischen der DP Test, Training & Event GmbH und unseren Kunden.

A.) Bedingungen für Fahrschulungen und Fahrseminare

Wir bieten Fahrseminare, Fahrschulungen und sonstige Fahrveranstaltungen (Veranstaltun- gen) an.

Die Geschäftsbedingungen ergänzen die gesetzlichen Regelungen und regeln die Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und uns. Abweichungen in den jeweiligen Ausschreibungen oder Kataloghinweisen haben Vorrang.

1. Vertragsschluss

Der Vertrag über die Teilnahme an unseren Veranstaltungen kommt zustande, wenn wir Ihre Anmeldung annehmen. Sie erhalten dann eine Bestätigung bzw. Rechnung für die gegenständliche Veranstaltung (Vertragsschluss).

Weicht der Inhalt unserer Annahme (Bestätigung) von der Anmeldung ab, so liegt ein neues Angebot vor. An dieses sind wir 10 Tage gebunden. Innerhalb dieser Frist können Sie das Angebot durch Erklärung uns gegenüber annehmen. Andernfalls ist kein Vertrag abgeschlossen.

2. Zahlung, Anzahlung

Bei Vertragsschluss ist der Gesamtpreis in Höhe von 100% sofort zur Zahlung fällig. Die Preise sind EURO-Preise oder in der in Deutschland zum Zeitpunkt der Zahlungsfälligkeit gültigen Währung.

3. Nichtzahlung, Leistungsverweigerung, Schadenersatz

Für den Fall, dass Sie auch nach angemessener Fristsetzung Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen, sind wir berechtigt, die Leistung endgültig zu verweigern und daneben Schadenersatz wegen der Nichterfüllung des Vertrages zu verlangen. Dies gilt jedoch nur, wenn Sie sich mit der Zahlung in Verzug befinden.
Wenn wir Schadenersatz verlangen, gelten die nachstehenden Stornierungsregelungen ent- sprechend. Ihnen bleibt es aber möglich, uns nachzuweisen, dass ein Schaden nicht in dieser Höhe oder gar nicht eingetreten ist.

4. Stornobedingungen

Sollten Sie eine gebuchte Veranstaltung absagen (stornieren), fallen für Fahrschulungen und Fahrseminare folgende Stornogebühren an:

bis 30 Tage vor dem Veranstaltungsbeginn 50% des Gesamtpreises ab 29. bis 15. Tag vor Veranstaltungsbeginn 80% des Gesamtpreises ab 14. bis 6. Tag vor Veranstaltungsbeginn 90% des Gesamtpreises ab 5. Tag bis zum Veranstaltungsbeginn 100% des Gesamtpreises

Jede Stornierung hat schriftlich zu erfolgen und ist ansonsten unwirksam. Maßgeblich zur Berechnung der vorbenannten Stornofristen ist der Eingang der Absage (Stornierung) bei uns.

Wir sind berechtigt, eine Stornogebühr mit bereits bezahlten Veranstaltungsgebühren zu verrechnen und werden eventuelle Überschüsse erstatten.

5. Ersatzperson

Für Sie besteht auch die Möglichkeit, anstatt die Veranstaltung abzusagen (zu stornieren), uns eine Ersatzperson zu benennen. Für diesen Fall müssen wir eine Bearbeitungsgebühr von einmalig EUR 35,00 bei Ihnen berechnen.

6. Verschiebung, Absage durch uns

Wir behalten uns das Recht vor, Veranstaltungen zu verschieben oder abzusagen, wenn sich zu wenig Teilnehmer angemeldet haben oder aufgrund höherer Gewalt die Veranstaltung nicht durchgeführt werden kann. In diesem Fall erstatten wir Ihnen selbstverständlich die vollen, von Ihnen bereits gezahlten, Veranstaltungskosten.

7. Im Übrigen gelten die unten stehenden (Ziffer III) Teilnahme- & Nutzungsbedingungen.

B.) Reisebedingungen für Pauschalreisen

In unseren jeweiligen Angeboten sind einzelne Veranstaltungen in Verbindung mit dem jeweiligen Gesamtpaket der Veranstaltung Reiseleistungen. Diese sind als solche gekennzeichnet. Für diese gelten folgende Reisebedingungen:

Wir möchten Sie gemäß der BGB-InfVo davon in Kenntnis setzen, dass in unseren ARB fol- gende rechtliche Regelungen und Informationen enthalten sind, die Bestandteil des Reise- vertrages mit Ihnen sind: Ihre Obliegenheit, einen Mangel anzuzeigen (Ziff. 9.), Ihre Ver- pflichtung, Ansprüche uns gegenüber innerhalb bestimmter Fristen geltend zu machen (Ziff. 10.) und die Verjährungsfristen (Ziff. 10.).

Die Reisebedingungen ergänzen die gesetzlichen Regelungen und regeln die Rechtsbezie- hungen zwischen Ihnen und uns. Abweichungen in den jeweiligen Reiseausschreibungen oder Kataloghinweisen haben Vorrang.
1. Abschluss des Reisevertrages

Nach Erhalt Ihrer Anmeldung werden wir Ihre Buchung unverzüglich bearbeiten. Der Vertrag kommt mit der Annahme durch uns zustande. Wir informieren Sie mit der Reisebestäti- gung/Rechnung über den Vertragsschluss. Sie erhalten gleichzeitig Ihren Reisepreissicherungsschein gem. § 651 k BGB, sofern eine Zahlung des Reisepreises vor Reiseantritt fällig ist.

Weicht der Inhalt unserer Reisebestätigung von der Anmeldung ab, so liegt ein neues Ange- bot vor. An dieses sind wir 10 Tage gebunden. Innerhalb dieser Frist können Sie das Angebot durch Erklärung uns gegenüber annehmen. Andernfalls ist kein Reisevertrag abgeschlossen worden.

2. Zahlung, Anzahlung

Mit Abschluss des Reisevertrages werden 100% des genannten Reisepreises fällig. Die Unterlagen werden Ihnen nach Eingang der Zahlung zugesandt oder gegen Zahlung ausge-händigt.

Ihre Zahlungen vor Reiseantritt sind gem. § 651 k BGB abgesichert, weil Sie im Falle der Vorkasse mit der Reisebestätigung einen Reisepreissicherungsschein erhalten werden.

3. Leistungen/Preise

Der Umfang der vertraglichen Leistungen und deren Preis ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung in unserer jeweils maßgeblichen Ausschreibung, sowie den Reiseunterlagen, insbesondere der Reiseanmeldung und der Reisebestätigung einschließlich der in der Reisebestätigung eventuell verbindlich aufgeführten Sonderwünsche. Die Preise sind EURO-Preise oder in der in Deutschland zum Zeitpunkt der Zahlungsfälligkeit gültigen Währung.

4. Leistungsänderungen

Zumutbare Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen (z.B. der Fahrtroute oder Trainingsabläufe) von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsschluss notwendig werden und nicht von uns wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind gestattet, soweit sie unter Berücksichtigung unserer Interessen für den Reisenden zu- mutbar sind. Hierüber wird der Reisende unverzüglich in Kenntnis gesetzt.

5. Rücktritt durch den Reisegast

Sie können jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Zur Vermeidung von Missverständnissen sollte der Rücktritt schriftlich erklärt werden. Der Nichtantritt der Reise wird grundsätzlich wie ein Rücktritt gewertet. Treten Sie vom Reisevertrag zurück oder treten Sie die Reise nicht an, können wir Ersatz unserer Aufwendungen und der getroffenen Reisevorkehrungen verlangen.

Bei der Berechnung der Rücktrittspauschalen haben wir gewöhnlich ersparte Aufwendungen und gewöhnliche mögliche anderweitige Verwendungen der Reiseleistungen berücksichtigt. Ihnen bleibt ausdrücklich vorbehalten, uns gegenüber nachzuweisen, dass ein Schaden nicht oder nur ein geringerer Schaden entstanden ist. In der Regel belaufen sich die Rücktrittskosten, die wir fordern müssen:

bis 30 Tage vor Reisebeginn 50%
ab 29. bis 15. Tag vor Reisebeginn 80%
ab 14. bis 6. Tag vor Reisebeginn 90%
bei Absage innerhalb der letzten 5 Tage vor Reisebeginn 100%
Für die Snow & Fun Veranstaltungen in Österreich gelten die folgend genannten Stornobe- dingungen.

bis 90 Tage vor Reisebeginn 30%
ab 89. bis 60. Tag vor Reisebeginn 50%
ab 59. bis 30. Tag vor Reisebeginn 80%

bei Absage innerhalb der letzten 29 Tage vor Reisebeginn 100%

Bei Stornierungen sind bereits ausgehändigte Linienflugscheine, Bahnfahrkarten oder Fährtickets zurückzugeben, da ansonsten in jedem Fall der volle Preis berechnet werden muss.

6. Umbuchungen, Ersatzperson

Sollen auf Ihren Wunsch nach Buchung der Reise Änderungen hinsichtlich des Reiseter- mins, des Reiseziels, der Unterkunft, der Beförderungsart oder der Abflughäfen vorgenom- men werden, so berechnen wir bis 30 Tage vor Reiseantritt eine Bearbeitungsgebühr von EUR 35,00 je Reisenden. Danach sind Änderungen nur nach vorherigem Rücktritt von der Reise möglich. Insoweit verweisen wir auf die obigen Rücktrittspauschalen. Bei der Benen- nung einer Ersatzperson müssen wir von Ihnen für den entstehenden Mehraufwand EUR 35,00 berechnen.

7. Rücktritt durch den Reiseveranstalter

Ist in einer Ausschreibung der Reise ausdrücklich auf eine Mindestteilnehmerzahl hingewiesen worden, so können wir bis 4 Wochen vor Reiseantritt von der Reise zurücktreten, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht und die Reise nicht durchgeführt wird. Sie können die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen anderen Reise verlangen, wenn wir in der Lage sind, eine solche Reise ohne Mehrpreis anzubieten. Diese Erklärung müssen Sie un- verzüglich uns gegenüber abgeben. Soweit dies nicht geschieht, erhalten Sie den Reise- preis, soweit bereits geleistet, unverzüglich zurück.

Ist die Durchführung einer Reise nach Ausschöpfung aller Möglichkeiten für uns deshalb nicht zumutbar, weil das Buchungsaufkommen für diese Reise so gering ist, dass die uns entstehenden Kosten, bezogen auf diese Reise, nicht gedeckt sind, sind wir berechtigt, die Reise bis zu vier Wochen vor Reisebeginn abzusagen. Den eingezahlten Reisepreis erhalten Sie unverzüglich zurück.

Erhalten wir vor Reisebeginn Kenntnis von wichtigen, in der Person des Reisenden liegen- den Gründen, die eine nachhaltige Störung der Reise befürchten lassen, sind wir berechtigt, vom Reisevertrag unverzüglich zurückzutreten. In einem solchen Fall steht uns ein Scha- densersatzanspruch in Höhe der Rücktrittspauschale zu.

Ihnen bleibt ausdrücklich vorbehalten, uns gegenüber nachzuweisen, dass ein Schaden nicht oder nur ein geringerer Schaden entstanden ist.
8. Haftung des Reiseveranstalters
Wir haften im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmannes für: die gewissenhafte Reisevorbereitung;
die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger und Instruktoren;
die Richtigkeit der Beschreibungen aller in der jeweiligen Ausschreibung angegebenen- Reiseleistungen;
die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Reiseleistungen, unter Berücksichtigung der geltenden Vorschriften des jeweiligen Ziellandes und -ortes.

8.1 Vertragliche Haftungsbeschränkung

Unsere Haftung für vertragliche Schadensersatzansprüche ist insgesamt auf die Höhe des dreifachen Reisepreises beschränkt (§ 651 h BGB), soweit ein Schaden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig durch uns oder einen Leistungsträger herbeigeführt wurde und es sich nicht um einen Körperschaden handelt. Etwaige darüber hinausgehende Ansprüche nach dem Montrealer-Übereinkommen bleiben hiervon unberührt.

8.2 Gesetzliche Haftungsbeschränkung

Unsere Haftung ist ausgeschlossen oder beschränkt, soweit aufgrund internationaler Übereinkommen oder auf solchen beruhender gesetzlicher Vorschriften, die auf die von einem Leistungsträger zu erbringenden Leistungen anzuwenden sind, dessen Haftung ebenfalls ausgeschlossen oder beschränkt ist.

8.3 Haftung für Fremdleistungen

Wir haften nicht für vermittelte Fremdleistungen (Ausflüge, Mietwagen, etc.), die wir auch ausdrücklich als solche bezeichnet haben. Dies gilt auch, wenn die Reiseleitung an einer solchen Leistung teilnimmt.

9. Mängelrüge

Wir informieren Sie über Ihre Verpflichtung einen aufgetretenen Mangel uns unverzüglich anzuzeigen, sowie darüber, dass uns vor der Kündigung des Reisevertrages (§ 651 e BGB) eine angemessene Frist zur Abhilfeleistung zu setzen ist, wenn die Abhilfe nicht unmöglich ist oder von uns verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung durch ein besonderes Interesse gerechtfertigt ist.

10. Ausschlussfrist und Verjährung

Vertragliche Ansprüche müssen Sie innerhalb eines Monats nach dem vertraglich vereinbarten Reiseende möglichst schriftlich uns gegenüber geltend machen. Vertragliche Ansprüche des Reisenden verjähren in einem Jahr, beginnend mit dem Tag, an dem die Reise nach dem Vertrag enden sollte. Auf mögliche Hemmungstatbestände weisen wir hin. Schadensersatzansprüche aus unerlaubter Handlung wegen Körperverletzung oder Tötung verjähren in drei Jahren.

11. Kündigung des Vertrages wegen außergewöhnlicher Umstände

Wird die Reise infolge bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbarer höherer Gewalt (z. B. Witterungsbedingungen, politische Unruhen, Terrorismus, behördliche Auflagen) erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können sowohl wir als auch Sie den Vertrag gemäß § 651 j BGB kündigen.
12. Pass-, Visa und gesundheitspolizeiliche Formalitäten

Wir weisen auf Pass-, Visumerfordernisse und Gesundheitsvorschriften Ihres Reiselandes hin, über die wir in der von uns herausgegebenen und dem Reisenden zur Verfügung stehenden Reiseausschreibung informieren oder über die wir vor der Buchung einschließlich zwischenzeitlicher Änderungen insbesondere vor Vertragsschluss und vor Reisebeginn unterrichten. Diese Informationen gelten ausschließlich für deutsche Staatsangehörige ohne Besonderheiten wie doppelte Staatsbürgerschaft etc.

Bei pflichtgemäßer Erfüllung der Informationspflicht durch den Reiseveranstalter hat der Reisende die Voraussetzungen für die Reise zu schaffen, sofern sich nicht der Reiseveranstalter ausdrücklich zur Beschaffung der Visa oder Bescheinigungen etc. verpflichtet hat. Entstehen z. B. infolge fehlender persönlicher Voraussetzungen für die Reise Schwierigkeiten, die auf das Verhalten des Reisenden zurückzuführen sind, so kann der Reisende nicht kostenfrei zurücktreten oder einzelne Reiseleistungen folgenlos in Anspruch nehmen. Insofern gelten die Bestimmungen in den Abschnitten „Rücktritt durch den Reisegast, Umbuchungen, Ersatzperson“ und „Rücktritt durch den Reiseveranstalter“ entsprechend.

Die Internetplattform der EU zur Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) ist voraussichtlich ab dem 15.02.2016 unter dem folgendem Link erreichbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr

13. Ausführende Fluggesellschaft

Die EU-Verordnung zur Unterrichtung von Fluggästen über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens (EG-VO 2111/05) verpflichtet uns, Sie über die Identität der ausfüh- renden Fluggesellschaft(en) sämtlicher im Rahmen der gebuchten Reise zu erbringenden Flugbeförderungsleistungen bei der Buchung zu informieren. Steht bei der Buchung eine ausführende Fluggesellschaft noch nicht fest, so nennen wir Ihnen die Fluggesellschaft bzw. die Fluggesellschaften, die wahrscheinlich den Flug durchführen werden.

Sobald wir wissen, welche Fluggesellschaft den Flug durchführen wird, werden wir Sie dar- über informieren. Wechselt die Ihnen als ausführende Fluggesellschaft genannte Fluggesellschaft, werden wir Sie über den Wechsel informieren. Wir werden unverzüglich alle angemessenen Schritte einleiten, um sicherzustellen, dass Sie so rasch wie möglich über den Wechsel unterrichtet werden. Die Liste der Fluggesellschaft mit denen eine Beförderung nicht zulässig ist, ist über die Internetseite www.lba.de abrufbar.

14. Reiserücktrittskosten-Versicherung

Eine Reiserücktrittkosten Versicherung ist im Reisepreis nicht eingeschlossen. Wir empfeh- len dringend eine solche Versicherung abzuschließen.

15. Im Übrigen gelten die unten stehenden (Ziffer III)) Teilnahme- & Nutzungsbedingungen.
C.) Bedingungen des Online-Shop
Die nachfolgenden Bedingungen ergänzen die gesetzlichen Regelungen und regeln die Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und uns. Abweichungen in den jeweiligen Produktbe- schreibungen haben Vorrang.

1. Vertragsschluss

Die Darstellung der in unserem Online-Shop angebotenen Produkte stellt kein bindendes Angebot dar und Irrtümer sind vorbehalten. Vielmehr liegt darin eine Aufforderung zur Bestel- lung. Bitte beachten Sie, dass unsere Angebote stets freibleibend sind. Ihre verbindliche Be- stellung nehmen wir an, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail unverzüglich nach Eingang Ihrer Bestellung bestätigen.
Bei der Bestellung über unseren Onlineshop umfasst der Bestellvorgang insgesamt 3 Schritte. Im ersten Schritt wählen Sie die gewünschten Waren aus (Warenkorb). Im zweiten Schritt geben Sie Ihre Kundendaten einschließlich Rechnungsanschrift und ggf. abweichender Lie- feranschrift ein. Hier wählen Sie auch wie Sie bezahlen möchten. Im dritten und letzten Schritt haben Sie die Möglichkeit, sämtliche Angaben (z.B. Name, Anschrift, Zahlungsweise, bestellte Artikel) noch einmal zu überprüfen und ggf. zu korrigieren, bevor Sie Ihre Bestellung durch Klicken auf „Kaufen“ an uns absenden.

Sollte ein Produkt nicht verfügbar sein, werden wir Sie unverzüglich informieren. Falls der Kaufpreis bereits ganz oder teilweise bezahlt wurde, werden wir Ihnen diesen entsprechend unverzüglich zurückerstatten. Sollte der Lieferverzug durch uns verschuldet sein, ist unsere Schadenersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden be- schränkt. Diese Beschränkung gilt nicht, wenn der Lieferverzug auf einer von uns zu vertre- tenden vorsätzlichen Vertragsverletzung beruht.

2. Speicherung des Vertragstextes

Den Vertragstext Ihrer Bestellung speichern wir. Sie können diesen vor der Versendung Ihrer Bestellung an uns ausdrucken. Wir senden Ihnen außerdem eine Bestellbestätigung sowie Auftragsbestätigung mit einer Detailübersicht Ihrer Bestellung an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

3. Preise, Lieferung und Versandkosten

Die angegebenen Produktpreise sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die Preise sind EURO-Preise oder in der in Deutschland zum Zeitpunkt der Zahlungsfälligkeit gültigen Währung.

Sofern nicht beim Angebot anders angegeben oder abweichend mit Ihnen vereinbart, bringen wir die Ware innerhalb von 5 Werktagen nach Zahlungseingang in den Versand. Bei Lieferung per Nachnahme bringen wir die Ware, sofern nicht beim Angebot anders angegeben oder abweichend mit Ihnen vereinbart, innerhalb von 5 Werktagen nach der Zustellung der Auftragsbestätigung in den Versand.

Berechnet werden die tatsächlich anfallenden Versandkosten, über deren Höhe wir Sie vor Auftragsdurchführung informieren.

4. Zahlung

Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse durch Vorab-Überweisung oder per Nachnahme. Wir behalten uns vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen. Bei Wahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen die Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist binnen 10 Tagen auf unser Konto zu überweisen.

5. Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht

Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt werden. Ein Zurückbehaltungsrecht steht Ihnen nur für Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis zu.

6. Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Eingang aller Zahlungen aus dem Liefervertrag vor. Sind Sie Unternehmer behalten wir uns das Eigentum bis zum Eingang aller Zahlungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir berechtigt, die Kaufsache zurück- zunehmen. In der Zurücknahme der Kaufsdache durch uns liegt ein Rücktritt vom Vertrag.
Wir sind nach Rücknahme der Kaufsache zu deren Verwertung befugt, der Verwertungserlös ist auf die Verbindlichkeiten des Kunden – abzüglich angemessener Verwertungskosten – anzurechnen.

Sie sind verpflichtet, die Kaufsache pfleglich zu behandeln.

Bei Pfändungen oder sonstigen Eingriffen Dritter haben Sie uns unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen, damit wir Klage gemäß § 771 ZPO erheben können. Soweit der Dritte nicht in der Lage ist, uns die gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten einer Klage gemäß
§ 771 ZPO zu erstatten, haften Sie für den uns entstandenen Ausfall.

Sie sind berechtigt, die Kaufsache im ordentlichen Geschäftsgang weiter zu verkaufen; Sie treten uns jedoch bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungs-Endbetrages (ein- schließlich MwSt) unserer Forderung ab, die Ihnen aus der Weiterveräußerung gegen Ihre Abnehmer oder Dritte erwachsen, und zwar unabhängig davon, ob die Kaufsache ohne oder nach Verarbeitung weiter verkauft worden ist. Zur Einziehung dieser Forderung bleiben Sie nach der Abtretung ermächtigt. Unsere Befugnis, die Forderung selbst einzuziehen, bleibt hiervon unberührt. Wir verpflichten uns jedoch, die Forderung nicht einzuziehen, solange Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen aus den vereinnahmten Erlösen nachkommen, nicht in Zahlungsverzug gelangen und insbesondere kein Antrag auf Eröffnung eines Vergleichs- oder Insolvenzverfahrens gestellt ist oder Zahlungseinstellung vorliegt. Ist aber dies der Fall, so können wir verlangen, dass Sie uns die abgetretenen Forderungen und deren Schuldner bekannt geben, alle zum Einzug erforderlichen Angaben machen, die dazugehörigen Unter- lagen aushändigen und den Schuldnern (Dritten) die Abtretung mitteilen.

7. Gewährleistung

Wenn die von Ihnen bestellte Ware für Ihre eigene gewerbliche oder selbständige berufliche Tätigkeit verwendet wird, verjähren Ihre Ansprüche aus den gesetzlichen Gewährleistungs- bestimmungen in einem Jahr.
Im Übrigen gelten die gesetzlichen Gewährleistungspflichten.
II) Allgemeine Bestimmungen

Bei Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Vertrages werden von uns Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erhoben, gespeichert und verarbeitet.
Beim Besuch unseres Internetangebots werden die aktuell von Ihrem PC verwendete IP- Adresse, Datum und Uhrzeit, der Browsertyp und das Betriebssystem Ihres PC sowie die von Ihnen betrachteten Seiten protokolliert. Rückschlüsse auf personenbezogene Daten sind uns damit jedoch nicht möglich und auch nicht beabsichtigt.
Die personenbezogenen Daten, die Sie uns z.B. bei einer Bestellung oder per E-Mail (z.B. Name und Kontaktdaten), werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen und nur für den Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten zur Verfügung gestellt haben. Wir geben Ihre Daten nur an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen weiter, soweit dies zur Lieferung der Waren notwendig ist.
Wir versichern, dass wir Ihre personenbezogenen Daten im Übrigen nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, dass wir dazu gesetzlich verpflichtet wären oder Sie vorher ausdrücklich eingewilligt haben. Soweit wir zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen Dienstleistungen Dritter in Anspruch nehmen, werden die Bestimmungen des Bundesda- tenschutzgesetzes eingehalten.
Personenbezogene Daten, die uns über unsere Website mitgeteilt worden sind, werden nur so lange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie uns anvertraut wurden. Soweit handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Dauer der Speicherung bestimmter Daten bis zu 10 Jahren betragen.
IHRE RECHTE
Sollten Sie mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten nicht mehr einverstanden oder diese unrichtig geworden sein, werden wir auf eine entsprechende Weisung hin im rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die Löschung, Korrektur oder Sperrung Ihrer Daten veranlassen. Auf Wunsch erhalten Sie unentgeltlich Auskunft über alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, für Auskünfte, Berichtigung, Sperrung oder Lö- schung von Daten wenden Sie sich bitte an angegebene Adresse.

Gerichtsstand für Vollkaufleute, für Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, sowie für Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Sitz des Reiseveranstalters.

Diese Bedingungen gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, diesen wird vor Vertragsschluss ausdrücklich durch uns schriftlich zugestimmt. Unsere Verkaufsbedingungen gelten auch dann, wenn in Kenntnis entgegenstehender oder abweichender Bedingungen des Kunden die Lieferung an den Kunden oder die Ausführung der Leistung an den Kunden vorbehaltlos ausgeführt wird.

DP Test, Training & Event GmbH, Frankfurter Landstraße 1, D-61352 Bad Homburg v.d.H., Tel.: 06172 – 923 920

III) TEILNAHME- & NUTZUNGBEDINGUNGEN / HAFTUNG

Ziel der Teilnahme an einer Veranstaltung des ESC ist die Verbesserung des persönlichen Fahrkönnens des Teilnehmers und nicht die Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten.

1. Der Teilnehmer versichert, dass er im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der betreffenden Fahrzeugklasse ist und verpflichtet sich, auf Verlangen durch uns Einsicht in diese zu gewähren. Der Teilnehmer versichert weiterhin, dass das von ihm geführte Fahrzeug in seinem Eigentum steht oder der Eigentümer mit der Teilnahme an der Veranstaltung einverstanden ist. Zur Teilnahme zugelassen sind grundsätzlich alle Automobile(PKW), die der Ausschrei- bung entsprechen. Die Fahrzeuge müssen sich in technisch einwandfreiem und verkehrssi- cherem Zustand befinden, dafür ist der Teilnehmer verantwortlich.

2. Wir sind berechtigt, den Teilnehmer, der trotz Ermahnung die Instruktorenvorgaben miss- achtet, von der weiteren Teilnahme am Kurs auszuschließen.

3. Wir sind berechtigt, den Teilnehmer, dessen Fahrzeug nicht unseren Anforderungen ent- spricht, vom weiteren Fahranteil der Veranstaltung auszuschließen.

4. Bei Trainingsfahrten auf Rennstrecken besteht Führerscheinpflicht. Das Tragen eines Helmes wird empfohlen. Es besteht Anschnallpflicht und die Pflicht zur Einhaltung der Phonbestimmungen sowie der Streckenordnung. Wir behalten uns vor, den Teilnehmer, der diese Regeln missachtet, vom weiteren Verlauf des fahrerischen Teils der Veranstaltung auszuschließen.

5. Während des Kurses ist den Anweisungen unserer Instruktoren im Interesse der Sicher- heit unbedingt Folge zu leisten. Bei Verstößen gegen Anweisungen, insbesondere in Fällen der Gefährdung von Personen und Sachen, kann der Teilnehmer vom fahrerischen Teil der Veranstaltung ausgeschlossen werden. Es wird nochmals ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Kurs nicht der Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten oder einer besten Runden- zeit dient.
Die zur Verfügung gestellten Telemetrie-Geräte dienen der Ermittlung der optimalen Fahrli- nie sowie der Brems- und Querbeschleunigungsdaten. Aufgrund der vorgegebenen Einstellung erfolgt mit ihnen keine Messung und Speicherung von Runden- oder Wegstreckenzeiten, weshalb eine Veränderung der Geräteeinstellungen durch den Teilnehmer untersagt ist.
6. Es gilt während des gesamten Kurses striktes Alkoholverbot! Wir behalten uns das Recht vor, jeden Teilnehmer, bei dem der begründete Verdacht der Einschränkung der Fahrtaug- lichkeit oder der Fahruntüchtigkeit besteht (z.B. Alkohol-, Drogen- oder Medikamentenein- nahme) vom fahrerischen Teil der Veranstaltung auszuschließen.

7. Wir behält uns das Recht vor, den vereinbarten Kurs aus wichtigem Grund zur Sicherheit der Teilnehmer zu verschieben, abzubrechen oder abzusagen.

8. Bei Nichtteilnahme oder Ausschluss des Teilnehmers am gebuchten Kurs aus Gründen, die aus der Sphäre des Teilnehmers stammen, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung des Preises, bzw. wir behalten unseren Anspruch auf den Preis.

9. Der Veranstalter versichert jeden Teilnehmer mit einer Personenunfallversicherung (Maximale Invaliditätsleistung: EUR 100.000,00). Die versicherte Person kann Leistungen aus der Unfallversicherung ohne unsere Zustimmung unmittelbar bei der Versicherung geltend machen. Die Versicherung leistet direkt an die versicherte Person. Details zu den Versicherungsbedingungen können jederzeit bei uns eingesehen und/oder angefordert werden.

Die veranstaltende DP Event GmbH hat für die von ihr angebotenen Veranstaltungen eine Betriebshaftpflichtversicherung abgeschlossen, durch die Schadensfälle, die durch schuldhaftes Verhalten des Veranstalters und ihrer Erfüllungsgehilfen verursacht werden, abgedeckt sind.

10. Für Schäden eines Teilnehmers haftet der Veranstalter sowie dessen Erfüllungsgehilfen nur, soweit der Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde. Diese Haftungsbegrenzung gilt nicht für Schäden, aus der Verletzung des Körpers, der Gesundheit oder des Lebens eines Teilnehmers, soweit dieser die Weisungen der Instruktoren beachtet hat.

Begleitpersonen nehmen auf eigens Risiko an der Veranstaltung teil. Eine Teilnahme an den Übungen durch die Begleitperson ist nicht erlaubt. Das Mindestalter der Begleitpersonen beträgt 16 Jahre.

Für Schäden der Teilnehmer, die untereinander verursacht wurden, haftet der Veranstalter nicht. Für Schäden, die ein Teilnehmer an der Rennstrecke verursacht hat (z.B. Kehrgebühr aufgrund Verlassens des befestigten Teils der Rennstrecke) haftet der Teilnehmer. Sofern ESC für die entstandenen Kosten in Vorlage tritt, verpflichtet sich der Teilnehmer, diese gegen Kostennachweis zu erstatten.

11. Sofern auf ausdrücklichen Wunsch eines Teilnehmers ein Instruktor von ESC das Teilnehmerfahrzeug führt und hierdurch ein Schaden entsteht, scheiden eine Haftung von ESC und des Instruktors, unabhängig vom Grad des Verschuldens, aus.

Dies gilt nicht, sofern es sich um Körperschäden handelt. In einem solches Fall haften ESC und der Instruktor nur im Falle grober Fahrlässigkeit oder bei Vorsatz.

12. Die Teilnehmer und Begleitpersonen der Veranstaltung sind damit einverstanden, dass wir Foto-, Ton- und Filmaufnahmen von der Veranstaltung aufnehmen. Wir sind berechtigt, über dieses Material unentgeltlich zu verfügen, es insbesondere zu Werbezwecken zu ver- wenden.

13. Die Teilnehmer sind verpflichtet, die ausgegebenen Startnummern zu Beginn der Veran- staltung gut sichtbar nach unseren Anweisung am Teilnehmerfahrzeug anzubringen und
nach Beendigung der Veranstaltung, spätestens mit Verlassen des Übungsgeländes, diese wieder vom Fahrzeug zu entfernen.

14. Wird dem Teilnehmer ein Fahrzeug von uns zur Nutzung und Teilnahme an dem Kurs zur Verfügung gestellt, gelten folgende Bedingungen: Eine anderweitige Nutzung des Fahrzeugs gleich welcher Art ist untersagt. Hinsichtlich der Details zum Fahrzeug gelten die Feststellungen und Angaben des Übergabeprotokolls. Der Teilnehmer ist verpflichtet, das Fahrzeug schonend und sorgfältig zu behandeln. Für Schäden an dem Fahrzeug, gleichgültig ob diese verschuldet oder unverschuldet zustande gekommen sind und die nach Überga-be an den Teilnehmer bis zur Rückgabe auftreten, haftet der Teilnehmer.

Ausgenommen sind verschleißbedingte Schäden im Rahmen einer normalen Nutzung. Betriebskosten tragen wir. Das zur Verfügung gestellte Fahrzeug verfügt über einen Vollkasko Versicherungsschutz mit Selbstbeteiligung. Die Selbstbeteiligung ist im Schadensfall vom Teilnehmer zu leisten. Sie beträgt für die Veranstaltungen in Boxberg EUR 5.000,00. Bei alle weiteren Veranstaltungen (Rennstrecke) beträgt die Selbstbeteiligung EUR 10.000,00
Verunfallt das Fahrzeug, so sind wir nicht zur Bereitstellung eines Ersatzfahrzeugs verpflichtet. Fällt das übergebene Fahrzeug aufgrund eines technischen Defekts aus, der nicht vom Teilnehmer verursacht wurde, bemühen wir uns um die Bereitstellung eines Ersatzfahrzeugs.

Die Bedingungen sowie die Teilnahme- und Nutzungsbedingungen der DP Test, Training & Event GmbH – Europeanspeedclub (ESC) – sind mir bekannt, werden von mir akzeptiert und mit meiner Buchung / Unterschrift Vertragsbestandteil.
Copyright by DP Test, Training & Event GmbH / Europeanspeedclub (ESC)

SIE HABEN FRAGEN?

Rufen Sie uns einfach an: 06172 – 923 920
Sie erreichen uns über
unsere Infoline werktags von 10:00 bis 16:00 Uhr oder hier per E-Mail » info@europeanspeedclub.de

ESC General Terms

ESC – General Terms - PDF download (Legally binding German version)

The Europeanspeedclub is a registered trademark of the DP Test, Training & Event GmbH

Travel conditions
We want you know that, in accordance to BGB InfVo,
that in our general terms and conditions the following legal rules and information are included, which are part of the travel contract with you:
your obligation to show an insufficiency (point. 9.),
your obligation to make claims us to within certain time limits (point. 10.)
and the limitation periods (point. 10.).
The travel conditions complement legislation and regulate the legal relationship between you and us. Variations in the respective supplementary regulations or catalog references take precedence.

Signing of the travel contract
After receiving your registration, we will immediately process your booking. The contract is concluded with acceptance by us. We inform you with the travel confirmation/invoice for the contract. You will also get your secured payment certificate according to. § 651 k BGB, if a payment of the travel price prior to departure is due.
If the contents of our confirmation deviates from your application, a new offer is available, to which we are bound for10 days. Within this period you can accept the offer by reaffirming to us. Otherwise, no travel contract has been completed.

ESC – General Terms conditions
The purpose of entering an ESC event is optimizing the driving skills, not beating the clock or reaching new top speed records.
1. The participant assures that he is in possession of a valid driving licence for the relevant class of vehicle and promises to produce it to the Organizer on request. The participants furthermore assures that the vehicle driven by him is in his property or the owner agrees with the participation of the driver in the event.

2. The organiser shall be entitled to exclude the participant who disregarded the instructor´s input despite admonition from further participation in the training.

3. The Organizer is entitled to exclude the participant whose car does not comply to the requirements of the Organizer from the driving part of the event.

4. Training sessions on race tracks require wearing, seat belts and the obligation to comply with the noise regulations as well as the track order. The organizer reserves the right to exclude the participant who violated these rules from the remaining driving part of the event. A valid driver’s license is mandatory. Wearing of a helmet is recommended

5. During the training the participants have to follow the instructors in the interests of safety. Breaches of instructions, in particular in cases of danger to persons and property, may cause exclusion of the driver from the driving part of the event. We are definitely pointing to the fact that our driver trainings are no events for top speeds or a best lap time.

The telemetry devices provided are determining the optimal driving line as well as the braking and lateral acceleration data. Due to the default settings, no measuring and storing of lap or distance times is provided, a change of these default device settings by the participant is forbidden.

6.There is no drinking of alcohol allowed throughout the driver training! The organizer reserves the right to exclude every participant from the event, if there is reasonable suspicion of the limitation of driving ability caused by consumation of alcohol, drugs or medication.

7. The organizer reserves the right to postpone, discontinue or cancel a booked event on account of the safety of the participants.

8. For non-participation or exclusion of the participant from the booked course for reasons which stem from the purview of the participant, the participant is not entitled to a refund of the fare or the organiser retains his claim to the travel price.

9. The organisers insure each participant with a personal accident insurance of (INSERT SUM HERE). The organizing DP event GmbH has completed a business liability insurance for events offered by them, if the damages are caused by negligence of the organizer and its agents, DP event GmbH are covered.

10. The organizer and his agents and staff are only liable for damages of a participant if the damage was caused intentionally or through gross negligence from the organizer. This limitation of liability does not apply to damages from injury to body, health or life of a participant, if the participant has complied with the orders of the instructors.

Accompanying persons take part in ESC events at their own risk. In training sessions on track, passengers are not allowed. The accompanying minimum age is 16 years.

The Organizer is not liable for damages of participants which were caused by another driver. The participants are liable for damages of circuit caused (E.g. sweeping charge due to leaving the asphalted part of the track). If ESC pays these charges in advance, the participant is obliged to pay back these sums proven by the organizer.

11. If a participant particularly requests that an instructor of ESC drives the participant´s car and a damage is caused , there will be no liability of ESC and the instructor, regardless of the degree of fault. This does not apply if there is bodily harm. In this case, ESC and the instructor are liable only in case of gross negligence or intent.

12. The participants and accompanying persons of the event agree to the fact that the organizer takes photographic, audio or film rcordings from the event. The Organizer is entitled to use this material for all purposes, including advertising purposes, free of charge.

13.The participants are obliged to display the start numbers issued by the organizer on a prominent place of their car, and are also obliged to take these start numbers off their car after the training has finished or if the participants leave the track premises.

14: If a participant is provided with a car from the organizer, the following conditions apply: Any other use of the vehicle whatsoever is prohibited. In regard of the state of the provided car prior to delivery there is a transfer protocol. The participant is obliged to treat the car gently and carefully. The participant is liable for all damage to the car from delivery to return regardless if the driver was at fault or not. Wear-related claims in the context of normal use are excluded. The Organizer bears operating costs. The car provided has a fully comprehensive insurance with € 5,000.00 deductible. These 5.000,00€ have to be payed the participant in case of damage to the car. In case of an accident damage, the organizer is not obliged for a replacement car. If the car is sidelined by mechanical breakdown, the organizer willl make an effort to provide a replacement car.

The travel conditions and also terms and conditions of the DP test, training & event GmbH – Europeanspeedclub – are known to me and are be accepted by me and with my booking / signature part of the contract.

Payment
With signing of the travel contract, 20% of the price become due. The balance is due four weeks before the event. The documents will be sent to you upon receipt of payment or issued against payment. Prices are in EURO or in the currency that is valid in Germany at the payment due date.

Your payments prior to departure are secured as part of. § 651 k BGB because you will receive a travel prize insurance certificate in the case of payment in advance with the travel confirmation.

Services/prices
The scope of the contractual services and their price derives from the description in our applicable regulations, as well as the travel documents, in particular the travel registration and the confirmation of the journey, including the special requirements listed in the travel confirmation.

Alterations of Service 
Reasonable alterations or deviations of individual travel services (E.g. the route or training procedures) from the agreed contents of the travel contract, which become necessary after conclusion of the contract and were not brought by us against good faith, are permitted, provided they are reasonable, taking into account our interests for the traveller. The traveller will be immediately informed about any alterations.

Cancellation conditions
1. Cancellation by the traveller
You can withdraw at any time prior to departure from the trip. For the avoidance of doubt, the resignation should be declared in writing. Not showing up for the trip is considered basically as a resignation. If you withdraw from the travel contract or you do not take the journey, we can demand compensation for our expenses and the travel arrangements.

In the calculation of the retirement packages, we have considered usually saved expenses and usual possible other uses of travel services. You are expressly obliged to prove us that there is no financial harm for us or only a small harm has been caused by your cancellation.
Usually, the cancellation fees which we must demand will be:
cancellation up to 30 days before the start of the event 30%
cancellation from 29 days up to 15 days before the start of the event 50%
cancellation from 14 days up to 6 days before the start of the event 90%
in case of cancellation within the last 5 days before the start of the event 100%

For the “Snow & Fun” Events in Austria and Lapland the following cancellation conditions apply :
cancellation up to 90 days before 30%
cancellation from 89 to 60 days before the start of the event 50%
cancellation from 59 to 30 days before the start of the event 80%
in case of cancellation within the last 29 days before the start of the event 100%

In case of cancellations the already issued flight tickets, train tickets or ferry tickets must be returned to us, because otherwise in any case the full price must be charged.

2. Rebookings, substitute
Should you wish any changes to the trip after booking in terms of travel, destination, accommodation, the mode of transportation, or the departure airports, we calculate a fee of € 35.00 per passenger up to 30 days prior to departure. After that, changes are possible only after previous cancellation of the trip. In this respect, we refer to the above cancellation rates. In naming a replacement person, we must charge you for the resulting overhead EUR 35.00.

3.Cancellation by the tour operator

If there is a minimal number of entries required in a tender for a certain event, then ESC can withdraw up to 4 weeks before the start of the event. in case the minimal number of entries has not been reached.
You may require your participation in a trip which is at least equivalent if we are able to offer such a journey without extra charge.
If this should be the case, then you must declare us your will to participate in such an equivalent event immedieatly after the cancellation of your originally booked event.

If conducting a trip is finacially unresonable for us after researching all possibilities because the booking numbers for this trip are so low that the travel costs are not covered, we are entitled to cancel the trip up to four weeks before the start of the event. You will get an immediate refund of your travel costs in this case.

If we receive informations prior to departure about major reasons concerning one of our participants which would mean a sustainable disruption of travel, we are entitled to withdraw from this person´s travel contract without delay. In such a case, we claim for damages in the amount of the respective cancellation fee. The relevant person is expressly obliged to prove us that there is no financial harm for us or only a small harm has been caused by our withdrawl.

4. Liability of the tour operator
We claim all responsibility in the context of the duty of care of a prudent businessman for:
the conscientious travel preparation;
the careful selection and supervision of service providers and instructors;
the accuracy of the descriptions of all travel services specified in the relevant tender documents;
the proper delivery of the contracted travel services, taking into consideration the regulations of the respective country of destination and location.

4.1 Contractual limitation of liability
Our liability for contractual claims for damages is limited to the amount of the triple journey price generally (section 651 h BGB), insofar as a damage was caused neither by intent nor gross negligence from us or from a service provider , and it is not a physical injury. Any further claims remain unaffected under the Montreal Convention.

4.2 Statutory limitation of liability
Our liability is excluded or limited as far as – due to international conventions or legal rules based on these – the services to be provided by a service provider are affected, whose liability is also excluded or limited.

5. Notification of defects
We inform you about your obligation to indicate the occurred defects to us immediately, and moreover, that prior to termination of the contract (§ 651 e BGB) to set a reasonable period for remedial action, if the remedy is not impossible or is refused by us, or if the immediate termination by a special interest is justified.

6. Limitation period and statute of limitations
You must assert your contractual claims, if possible in written form, within one month after the contractually agreed end of travel. Contractual claims of the travellers become time-barred in one year, starting with the day on which the journey should end after the contrace. We point out on possible inhibition facts. Damages claims for injury or killing are time-barred in three years.

7. Termination of the contract due to exceptional circumstances
The travel is due to be considerably impeded by factors like e.g. weather conditions, political unrest, terrorism, POB , both we and you may terminate the contract according to § 651 j BGB.

8. Passport, visa and health formalities
We are keen to point to Passport, visa requirements and health regulations of the country of your destination towards which we inform in the travel tender issued by us or about which we teach before booking, including interim changes particularly between the conclusion of the contract and prior to departure. This information applies only to nationals without special features such as dual citizenship etc.. In dutiful fulfillment of the obligation by the tour operator, the traveller has to create the correct conditions for the trip, if the tour operator has not expressly committed to obtain the visa or certificates, etc. If there are dufficulties occurring because of missing documents from the travveler,
this traveller can not withdraw cost-free or take advantage of individual travel services without consequences . In this respect, they are according to regulations in the sections “Cancellation by the traveller, Rebookings, substitute” and “Cancellation by the tour operator”

9. Operating airline
The EU regulation concerning informing air transport passengers of the identity of the operating air carrier (EC Regulation 2111/05), obliges us to inform you about the identities of all operating airlines involved in your trip at the time of booking. If an operating airline is not confirmed to us at the time of booking, we will tell you the names of the carriers likely to operate your flight. Once we know which carrier will perform the flight, we will inform you about it. If the operating airline changes prior to flight, we will inform you about the change. We will initiate without delay all reasonable steps to ensure that you are informed about the change as soon as possible. The list of those airlines with which are not allowed air transport is available on the website www.lba.de.

10. Travel cancellation insurance
A trip cancellation insurance is not included in the tour price. We strongly recommend you take out a such insurance

11. General regulations
A possible ineffectualness of individual regulations of these terms and conditions will not affect the virtue of the remaining regulations.

Place of jurisdiction for merchants, for persons who have no general place of jurisdiction in Germany, as well as for persons who have transferred their residence or habitual residence abroad after conclusion of the contract, or whose residence or habitual residence at the time of the action was brought is not known, is the seat of the tour operator.

The agreement shall be governed by and construed in accordance with German law. Place of performance is Oberursel, Germany. The courts of Bad Homburg, Germany shall have jurisdiction.
DP Test, Training & Event GmbH, Frankfurter Landstraße 1, D-61352 Bad Homburg

Teilnahmebedingungen Trackdays

Für die Teilnahme an den Trackday-Veranstaltungen des ESC sind spezielle Teilnahmebedingungen mit Haftungsbeschränk bindender Vertragsbestandteil. Die Konditionen können Sie hier herunterladen. 

 

 

© European Speed Club - DP Test, Training & Event GmbH | IMPRESSUM | Telefon 06172 - 923 920 | Telefax: 06172 - 923 92 22